Right click not available.
logo

Tipp 2: Lieblingsübung

Tipp Nr. 2

Lieblingsübung

Eine meiner Lieblingsübungen ist folgende:
Reitet eine Volte in der Ecke am Ende der langen Seite im Schritt. In der Volte schon gut das innere Hinterbein mit dem inneren Schenkel aktivieren. Eigentlich reitet man anderthalb Volten. Dann geht es im Schulterherein (die Biegung von der Volte bleibt also beibehalten) zur gegenüberliegenden Mitte der langen Seite (B bzw. E). Der Übergang von der Volte ins Schulterherein erfolgt nur über Gewichtsverlagerung, also eine Verschiebung des Gleichgewichts von innen nach außen. Dann kann man die Übung gleich in der nächsten Ecke wiederholen.

Achtet darauf, dass die Schulter des Pferdes auf der kleinen Diagonale immer voraus geht (vor der Hinterhand, wenn man von der kurzen Seite aus zuschaut) und als erstes an der Bande ankommt. Anschließend gut gerade richten, bevor es direkt in die nächste Volte geht. Das schöne daran ist, wenn die Pferde die Übung ein paarmal gemacht haben, kennen sie den Weg und man kann die Hilfen immer feiner geben. Später reicht nur noch ein kleine Gewichtsverlagerung in die Bewegungsrichtung.

Genauso könnt Ihr dann als Steigerung anschließend die gleiche Übung im Trab und auch im Galopp machen. Da werdet Ihr merken, dass die Pferde im Schulterherein einen sehr guten Schwung entwickeln und das innere Hinterbein gut untertritt und anfängt zu tragen.

Aber Achtung: Das Pferd darf nicht über die äußere Schulter davon laufen und nur den Hals nach innen biegen! Der äußere Zügel muss gut am Hals auf die Schulter aufpassen (ohne rückwärts einzuwirken) und der innere Schenkel muss das innere Hinterbein zum Untertreten veranlassen. Stellt Euch immer vor, dass Ihr fast parallel zur Bande (der lange Seite) bleiben wollt. Die Schulter geht nur eine Handbreit voraus in Richtung Bande.

Viel Spaß!

Published by

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen