Right click not available.
logo

Tipp 60: Gutes Gefühl

Tipp Nr. 60

Gutes Gefühl

Manchmal stehst Du sicher da und überlegst, ob diese Übung jetzt so korrekt ist oder ob es richtig ist, wie Du die Hilfen gibst. Vielleicht hast Du auch keinen Spiegel in der Halle und kannst nicht überprüfen, wie Dein Pferd gerade geht oder wie diese Übung jetzt aussieht. Aber wie immer im Leben, ist es eigentlich ganz einfach:

Wenn es sich gut anfühlt, ist es richtig!

Wenn Du also das Gefühl hast, Du bist im Flow, es läuft gerade, es fühlt sich beschwingt und leicht an, Du musst gar nichts mehr tun, Dein Pferd macht es alleine, wenn Du von alleine richtig hingesetzt wirst von Deinem Pferd, kein Widerstand mehr da ist und Du denkst, so kann es endlos weiter gehen, dann… ist es richtig. Genieße es so lange wie es dauert und sei Deinem Pferd dankbar dafür und lobe es am Ende ausgiebig.

Denn leider hält dieses Gefühl nicht allzulange an. Meist ist es nach ein paar Schritten schon wieder vorbei. Nämlich genau dann, wenn Dein Pferd merkt, dass es anstrengend ist, über einen längeren Zeitraum so zu laufen. Es muss sich erst die richtige Muskulatur bilden, damit Dein Pferd die Übungen länger durchhält. Dann beginne noch einmal. Vielleicht schaffst Du es ja, die Schritte mitzuzählen, die Dein Pferd schön macht. Wenn es z.B. sechs Schritte sind, fragst Du beim nächsten mal bei Schritt Nummer fünf mit einer kleinen Hilfe nach, ob noch drei oder vier weitere schöne Schritte drin sind. Dann beende die Übung aber rechtzeitig, bevor Dein Pferd sie beendet. So lernt es, dass es nicht überfordert wird und Du lernst, genau hinzufühlen, wann Dein Pferd nicht mehr kann.

Du solltest eine Übung so lange probieren, bis es sich eines Tages richtig gut anfühlt. Denn dann weißt Du erst, wie sich die Übung anfühlt, wenn sie korrekt geritten ist. Dieses Gefühl kannst Du dann abspeichern und jederzeit wieder abrufen. Solange Du also noch das Gefühl hast, dass Du hier noch ein bisschen ziehen und da noch ein bisschen schieben musst, so lange ist es noch nicht richtig. Dann probiere weiter, mit feinen Hilfen, netten Anfragen und höflichen Bitten.

„Wenn Ihr’s nicht fühlt, Ihr werdet’s nicht erjagen!“ (Goethe)

Viel Spaß!

Published by

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen