Right click not available.
logo

Tipp 51: Dein Pferd als Lehrer

Tipp Nr. 51

Dein Pferd als Lehrer

Für Dein Pferd gibt es keine richtigen oder falschen Hilfen. Es gibt nur Hilfen (oder Störungen). Mach Dir bitte immer wieder klar, bei allem was Du auf Deinem Pferd machst, dass Dein Pferd nur auf das reagiert, was Du gerade tust. Die allermeisten Pferde sind wirklich bemüht, es richtig zu machen, d. h., umzusetzen, was von oben kommt. Für Dein Pferd ist erstmal alles Fakt.

Wenn Dein Pferd also an einem Punkt in einer Übung nicht das macht, was Du im Kopf hattest, dann schimpfe bitte nicht auf Dein Pferd, sondern überdenke Deine Hilfen. Es ist auch gar nicht schwer, weil Dein Pferd Dir ja durch seine Reaktion schon gesagt hat, was Du ihm vermittelt hast. Es kann ja nichts dafür, wenn es nicht das ist, was Du eigentlich wolltest.

Nehmen wir als Beispiel das Anhalten. Wenn Dein Pferd bei jedem Anhalten anschließend zwei Schritte rückwärts geht, könnte das heißen, dass Dein Oberkörper beim Anhalten zu weit hinten ist. Dann kannst Du dasitzen und jammern, dass Dein Pferd jedesmal rückwärts geht, wenn Du halten willst, oder Du sagst: „Ach, das ist ja interessant. Mein Pferd reagiert mit rückwärts gehen, woran könnte das liegen? Vielleicht beobachte ich mich mal, ob mein Oberkörper zu weit hinten ist.“ An der Reaktion Deines Pferdes kannst Du dann beim nächsten Mal sehen, ob Du richtig gefühlt oder vermutet hast. Wenn nicht, probiere etwas anderes. Mach das so lange, bis Du die richtige Hilfe gefunden hast, die DEIN Pferd braucht. Ein anderes braucht vielleicht eine andere Hilfe.

Wenn Du zehnmal die gleiche Hilfe gibst und Dein Pferd reagiert zehnmal gleich auf diese Hilfe, dann musst Du etwas verändern, wenn Du möchtest, dass Dein Pferd ganz anders reagiert. Dein Pferd ist also ein fantastischer Lehrmeister, auf den Du Dich ziemlich sicher verlassen kann. Schau hin, beobachte, sei kreativ und flexibel, schöpfe aus Deinem Repertoire an Hilfen. Probiere aus, was Deinem Pferd wirklich hilft, eine Übung auszuführen.

Viel Spaß!

Published by

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen