Right click not available.
logo

Tipp 39: Steigbügellänge

Tipp Nr. 39

Steigbügellänge

Verändere mal spaßeshalber die Länge Deiner Steigbügel. Mach Deine Steigbügel ein Loch länger und reite drei Tage hintereinander mit dieser neuen Länge. Dann schnallst Du die Bügel für einen Tag wieder in die bisherige Länge. Danach probierst Du drei Tage mit einem Loch kürzer zu reiten.

Mach es wirklich drei Tage, da es eine Zeit braucht, bis man sich an ein neues Gefühl gewöhnt hat. Dies ist eine gute Erfahrung. Dein Becken kommt durch die veränderte Länge der Bügel in eine etwas andere Position. Manchmal wird das Becken dadurch beweglicher oder der Sitz ruhiger. Auch für Deine Fußgelenke ist es vielleicht angenehmer mit längeren oder kürzeren Bügeln zu reiten. Am Ende entscheidest Du, welche Bügellänge Dir am angenehmsten ist.

Wichtig bei der Länge ist, dass Dein Becken eine Mittelposition hat und nicht durch zu lange oder zu kurze Bügel schon in eine Extremhaltung (Hohlkreuz oder runder Rücken) gebracht wird. Dein Becken sollte gutes Spiel nach hinten und vorne haben können.

Gehe ein wenig auf Forschungsreise. Wie verändert sich Dein Sitz durch die andere Länge und wie reagiert Dein Pferd auf diesen Sitz. Hab Freude am experimentieren. Manchmal kommt was tolles dabei raus und neue Aha-Effekte zutage.

Viel Spaß!

Published by

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen