Right click not available.
logo

Tipp 32: Drei Wünsche frei

Tipp Nr. 32

Drei Wünsche frei

Eine schöne Übung, die Du auch wieder gut zu Hause machen kannst, ist, Dich in Dein Pferd hineinzuversetzen. Stell Dir einfach vor, Du bist Dein Pferd und der Reiter sitzt auf Dir drauf und möchte etwas von Dir. Wie fühlt sich das an? Wie hättest Du gerne, dass es sich anfühlt?

Laufe gedanklich einige Übungen durch. Ein paar Hufschlagfiguren zum Beispiel oder auch das Anhalten, Antraben oder Angaloppieren. Was würde Dir wirklich helfen und in welcher Verfassung, Stimmung und Körperhaltung wünschst Du Dir Deinen Reiter?

Lass Deiner Fantasie freien Lauf, aber immer bist Du das Pferd. Es kann sehr aufschlussreich sein, diese Gedankenübung zu machen. Vergegenwärtige Dir diese Übung, wenn Du das nächste Mal auf Deinem Pferd sitzt. Versetzte Dich auch da immer wieder in Dein Pferd.

Was würde sich Dein Pferd von Dir als Reiter wünschen, wenn es drei Wünsche frei hätte? (Außer Leckis!). Nicht allgemein von jedem Reiter, sondern speziell von Dir?

Probiere beim nächsten Reiten, diese Wünsche Deines Pferdes zu erfüllen.

Viel Spaß!

Published by

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen